Neuigkeiten

Polylino feiert erfolgreichen Start in Österreich

Stadt Linz setzt auf digitale Bilderbücher in der Kita

 

Der digitale Bilderbuchservice Polylino ist ab sofort auch in Österreich vertreten. Zu den ersten österreichischen Kunden zählt die Stadt Linz, die ausgewählten Kindertagesstätten ab sofort einen Polylino-Zugang ermöglicht.

“Wir freuen uns, mit Österreich nun bereits auf dem sechsten Markt in Europa Fuß zu fassen.” sagt Jakob Skogholm, Geschäftsführer von ILT Inläsningstjänst. “Nach gerade einmal 24 Monaten sind wir von Schweden über Finnland, Norwegen, Frankreich und Deutschland nun auch in Österreich angekommen. Ein starkes Zeichen, dass digitale Lösungen auch in frühpädagogischen Einrichtungen mehr und mehr nachgefragt werden.”

Beate Adam, Leiterin eines Kindergarten der Stadt Linz: „Polylino leistet einen wichtigen Beitrag zum Spracherwerb unserer Kinder und deren Familien. Kinder und ihre Familien erfahren einen sinnvollen und lernfördernden Umgang mit Literatur und digitalen Medien, abseits von alltäglichen und nicht immer kindgemäßen Angeboten. Gemeinsames Lesen wird somit Bestandteil des Familienlebens und erzeugt Freude, Spaß und vor allem gemeinsame Sprachanlässe.“

Polylino richtet sich an Vorschulen, Kitas, Kindergärten und Bibliotheken und bietet ein breites digitales Angebot pädagogisch hochwertiger Bilderbücher, die auf Deutsch und über 50 anderen Sprachen eingelesen sind. So erhalten Kinder die Möglichkeit, ihre Lieblingsgeschichten auf Deutsch zu lesen und gleichzeitig in ihren Muttersprachen anzuhören. Mehrsprachige Kinder haben auf diese Weise die Möglichkeit, all ihre sprachlichen Ressourcen einzusetzen.

Jede Bildungseinrichtung hat die Möglichkeit, Polylino 30 Tage lang zu testen – kostenlos und unverbindlich!