Interviews

Diversität von Kindesbeinen an: Univ.-Prof. Dr Stefan Aufenanger über Polylino

 

Univ.-Prof. Dr. Stefan-Aufenanger-Interview-Polylino

Was gefällt Ihnen an Polylino?

„Für mich ist die Thematisierung von Diversität besonders wichtig. Also deutlich zu machen, dass wir in einer Gesellschaft mit einer Vielfalt an Menschen leben. Deshalb spielt Diversität eine große Rolle. Und zwar in allen Bereichen: im Sinne von ethnischer Herkunft, von Geschlechterrollen, von Bildungshintergrund usw. Damit müssen wir konstruktiv umgehen. Ein gutes Beispiel ist hier Polylino, denn Polylino unterstützt diese Diversität. Heutzutage ist die Identität von Menschen nicht mehr allein durch den Staat bestimmt. Man ist nicht „nur“ Deutscher. Identität ist ein bricolage – ein Flickenteppich, ein Mosaik, eine Zusammensetzung aus vielen unterschiedlichen Teilen. Mit diesem Bewusstsein sollten Menschen aufwachsen. Ich muss meine Identität nicht strikt kategorisieren, nicht einschränken. Ich muss nicht wählen zwischen „ich bin Deutscher“ und „ich bin Europäer“. Menschen sollten stattdessen denken: „ich habe viele Kontakte in der Welt und ich empfinde diese Vielfalt als eine Bereicherung meines Lebens und der Gesellschaft“.

Unter Kindern und Jugendlichen und auch Erwachsenen ist zu sehen, dass diejenigen, die schon früh Kontakt zu anderen Sprachen oder zu Kindern aus anderen Kulturen hatten, und die vielleicht auch viel ins Ausland gereist sind, festgestellt haben, dass es Welten da draußen gibt, die ihnen viele Anregungen geben. Deswegen sollte Polylino auch als eine Anregung für deutsche Kinder gesehen werden, in andere Sprachen reinzuhören. Und auch mehrsprachige Kinder können so noch weitere Sprachen entdecken. Wie klingt eigentlich Persisch, oder Serbisch? Und das ist, was Kinder meiner Meinung nach früh lernen müssen: dass Diversität etwas Positives ist. Das ist die Grundidee von Polylino, die ich einfach gut finde.“

 

 

Dr. Stefan Aufenanger, Forscher im Bereich Erziehungswissenschaft und Medienpädagogik, entwickelt und beschreibt Einsatzszenarien von Polylino im Kontext einer Medienbildung für frühpädagogische Einrichtungen.