Allgemeine Geschäftsbedingungen
Version 2.1
Zuletzt geändert: Dezember 2018

1 Geltungsbereich und Definition

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Dienste (nachstehend als Dienst bezeichnet), die Gegenstand dieser Vereinbarung sind und dem Kunden durch ILT zur Verfügung gestellt werden.
1.2 Es gelten folgende Begriffe und Definitionen:

Der „Vertrag“ beziehen sich auf das Dokument, das von beiden Parteien zusammen mit den Allgemeinen Nutzungsbedingungen und anderen möglichen Anlagen unterzeichnet wurde.

Die „Vertragslaufzeit“ bezieht sich auf die Laufzeit des unterzeichneten Vertrags.

Der „Kunde“ bezieht sich auf die juristische Person, die den Vertrag unterschrieben hat.

„ILT“ bezieht sich auf ILT Inläsningstjänst AB (556392-9578).

„Dienst“ steht stellvertetend für Polylino.

2 Form und Umfang der Dienstleistung

2.1 Der Dienst und dessen Umfang sind auf der Webseite von ILT beschrieben. Der Inhalt und die Form des Dienstes unterliegen ständiger Entwicklung und Änderungen. Eine solche Änderung kann dazu führen, dass der Inhalt des Dienstes entweder erweitert oder eingeschränkt werden kann.

3 Nutzung des Dienstes

3.1 Der Kunde erhält Zugriff auf den Dienst mit Hilfe einer mobilen App, die für die Anwendung auf dem iPad entwickelt wurde. Im Laufe der Zeit kann der Dienst auf auch auf anderen Plattformen verfügbar gemacht werden.
3.2 Der Kunde erhält Zugriff auf den Dienst mit Hilfe einer mobilen App, die für die Anwendung auf dem iPad entwickelt wurde. Im Laufe der Zeit kann der Dienst auf auch auf anderen Plattformen verfügbar gemacht werden.

4 Eingeschränktes Nutzungsrecht

4.1 Der Kunde akzeptieret mit diesen Bedingungen, dass der Inhalt von Polylino aus urheberrechtlich geschützten Werken besteht und der Kunde gemäß diesen Geschäftsbedingungen nur eine eingeschränkte Nutzung von Rechten erhält.
4.2 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, den Inhalt auf keine andere Weise zu verwenden, als im Vertrag beschrieben und somit zulässig ist. Der Kunde muss sicherstellen, dass Mitarbeiter und Kinder in seinem Unternehmen das Urheberrecht respektieren.
4.3 Der Inhalt darf nur von Mitarbeitern und Kindern verwendet werden, die im Unternehmen des Kunden arbeiten oder registriert sind.
4.4 Der Inhalt des Dienstes darf nur in den in diesem Vertrag ausdrücklich genannten Fällen oder in Fällen höherer Gewalt kopiert werden.
4.5 ILT hat das Recht zu überprüfen, wie der Kunde den Service nutzt, um eventuelle ungewöhnliche Arten der Verwendung zu erkennen. In einem solchen Fall arbeiten der Dienstleister – in diesem Fall ILT – und der Kunde zusammen, um die Ursache zu finden und einer Lösung des Problems zu erarbeiten, so z.B. durch eine Erhöhung der Lizenzanzahl.
4.6 Der Dienst darf nicht außerhalb von Kindergärten, Kindertagesstätten, Vorschul- und Schulaktivitäten (z. B. von Kindern und Eltern zu Hause) genutzt werden.

5 Preis und Zahlung

5.1 Alle im Vertrag angegebenen Preise verstehen sich netto sowie ohne Mehrwertsteuer oder andere Steuern.
5.2 Der im Vertrag angegebene Preis basiert auf der Anzahl der Kinder, die der Kunde in der Einrichtung registriert hat. Sollte sich die Anzahl der Kinder zu Ende der Vertragslaufzeit geändert haben, ist ILT berechtigt, den Preis basierend auf der dann aktuellen Anzahl anzupassen. ILT hat das Recht, Informationen über die Anzahl der registrierten Kinder im Betrieb einzuholen.
5.3 ILT hat das Recht, während der Vertragslaufzeit alle 12 Monate die Abonnementkosten für 1 Jahr im Voraus zu berechnen.
5.4 Die Zahlungsbedingungen sind 30 Tage netto. Bei Zahlungsverzug werden die gesetzlichen Verzugszinsen berechnet.
5.5 Nach Ablauf des Vertrags und der Vertragslaufzeit hat ILT das Recht, den Preis der Dienstleistung zu ändern.

6 Vertragsdauer und Verlängerung der Gültigkeit

6.1 Diese Vereinbarung gilt für die Dauer der in der Vereinbarung angegebenen Vertragslaufzeit. Der Vertrag wird automatisch um eine neue Vertragslaufzeit von 12 Monaten verlängert, wenn die schriftliche Kündigung spätestens einen Monat vor Ablauf der laufenden Vertragslaufzeit erfolgt.
6.2 Bei Beendigung des Vertrags gelten die anwendbaren Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ILT. Diese sind auf der Website www.polylino.de veröffentlicht.
6.3 Bezahlt der Kunde eine Rechnung, die den Vertrag verlängert, gilt dies als Zustimmung zur Verlängerung des Abonnements.

7 Kündigung und Folgen der Vertragsauflösung

7.1 Eine Vertragspartei kann den Vertrag unmittelbar kündigen, wenn die andere Vertragspartei einen entscheidenden Vertragsbruch begeht. Zahlungsverzug gilt als wesentlicher Vertragsbruch.
7.2 Bei Beendigung des Vertrags hat ILT das Recht, sofort über den Zugang des Kunden zum Service zu entscheiden.
7.3 Bei Beendigung des Vertrags müssen alle noch ausstehenden Servicegebühren sofort beglichen werden.

8 Haftung

8.1 ILT haftet nicht für indirekte Schäden oder Folgeschäden.
8.2 Gemäß dieses Vertrags übersteigt die Haftung von ILT keinesfalls den Betrag, den der Kunde im Laufe des Jahres für den Service gezahlt hat.
8.3 Der Kunde muss etwaige Ansprüche auf Schadensersatz innerhalb von maximal drei Monaten nach dem Zeitpunkt als er über den Tatbestand informiert wurde oder hätte informiert werden müssen, geltend machen.
8.4 Die Haftung von ILT für Fehler, Verspätungen oder Unterbrechungen des Dienstes beschränkt sich auf die Verpflichtung, die Angelegenheit innerhalb einer angemessenen Zeit nach bestem Wissen zu korrigieren.

9 Persönliche Daten

9.1 Die Inanspruchnahme des Services durch den Nutzer bringt die Übermittlung und Verarbeitung personenspezifischer Daten mit sich. ILT agiert in diesem Fall als Auftragsverarbeiter. Die Parteien müssen daher sicherstellen, dass ein separater Vertrag zur Verarbeitung personenbezogener Daten erstellt wird.

10 Übersetzungen

10.1 Ein Teil des Dienstes Polylino ist die Übersetzung von verschiedenen Inhaltsbereichen. Das Ziel von ILT ist, stets hochqualitative Übersetzungen sicherzustellen, ILT übernimmt jedoch keine Garantie im Fall von Fehlern. Dem Kunden ist somit bekannt, dass Übersetzungen sprachliche Fehler enthalten können. Darüber hinaus kann der Service verschiedene Dialekte und Varianten verschiedener Sprachen enthalten.

11 Sonstiges

11.1 Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag können nicht abgetreten oder auf sonstige Weise durch den Kunden übertragen werden.
11.2 ILT hat das Recht, den Vertrag auf ein Unternehmen zu übertragen, das zur selben Unternehmensgruppe gehört. Ferner kann ILT den Vertrag an ein Unternehmen übertragen, das mit ILT fusioniert oder im rahmen einer Übernahme als Rechtsnachfolger eintritt.
11.3 Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, diesen Vertrag sowie alle Informationen in Bezug auf ILT und den Service vertraulich zu behandeln. Ausgenommen davon sind die Verpflichtungen, denen der Kunde gemäß dem Publizitätsprinzip und der geltenden kommunalen Gesetzgebung unterliegt.

12 Anwendbare Rechtsordnung und Streitbeilegung

12.1 Diese AGB und die Nutzung der Dienste unterliegen schwedischem Recht.
12.2 Alle Ansprüche, die sich aus diesen AGB oder in Zusammenhang mit diesen AGB oder dem Dienst ergeben, werden in den schwedischen öffentlichen Gerichten geklärt.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

GDPR

Bei uns sind Sie sicher!
Hier mehr lesen.